Pflege von Griff und Klinge

Einmal im Monat den Griff intensiv mit Kamelienöl oder Weißöl behandeln und über Nachteinziehen lassen. Dann mit einem Leinentuch/Papiertuch polieren. Die Klinge und der Griff sollten bei längerer Ruhezeit (+ 1 Woche) mit Kamelien- oder Weißöl eingerieben werden, dies verhindert Rostbildung.

Nachschärfen

Bei täglichem Gebrauch ein wöchentlicher Abzug oder öfter auf dem Stab oder Schleifsteinen. Letztere werden hier immer bekannter und sind in Japan die hohe Schule der Perfektion.
Grundsätzlich gilt auch für den allerbesten Messerstahl: Je öfter Sie nachschärfen, desto einfacher erreichen Sie die alte Schärfe. Viele warten zu lange – ein weit verbreiteter Fehler.
Handwerklich Begabte können das Schärfen auf Steinen lernen, was gerade für ambitionierte Köche eine großartige Erfahrung darstellt. Oder nutzen Sie die Option, einen Schärfgutscheinzu erwerben.

Wetzstab

Von Beginn an am besten mindestens alle 7 Tage abziehen – so bleibt die optimale Schärfe konstant.

Ziehen Sie entsprechend dem Bildmaterial von oben nach unten stets gegen die Schneide und vom Körper weg ab. Die Klinge sollte in einem Winkel von ca. 20 Grad auf den Wetzstab treffen. Um für den Winkel ein Gefühl zu bekommen, legen Sie einfach den Daumen mittig auf die Schneide und benutzen ihn als Führhilfe. Machen Sie anfangs langsame, konzentrierte Bewegungen mit mäßigem Druck. Haben Sie das Messer oft im Gebrauch, sollte es in kürzeren Intervallen abgezogen werden.

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?